Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Smarthome

  1. #1
    Landstreicher Avatar von Hiege
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Hiege
    Alter
    29
    Beiträge
    46

    Standard Smarthome

    Huhu

    Ich bin ein krasser Fan von Smarthome.
    Am liebsten würde ich mit dem Handy alles bedienen, Licht, Musik, Heizung, Rolladen usw.
    Ich fand das schon immer geil, früher gab es ne Serie Hey Arnold, der hatte eine Fernbedienung für sein Zimmer, schon damals wollte ich auch sowas haben.
    Und auch die ganzen automatischen Steuerfunktionen finde ich geil, z.B:

    Das die Rollos mit den Sonnen auf und Untergangszeiten angesteuert werden, oder bei Sturm.
    Oder das man alles abschaltet automatisch, wenn man das haus verlässt,
    Anwesenheitserkennung da wo keiner ist geht das licht aus, Heizkosten sparen, wenn das Telefon klingelt wird die Musik leiser und und und.

    Nachteile sind halt auch es kostet ein Heidengeld, weil es sich einfach summiert,
    je mehr man steuern will desto mehr Komponenten braucht man.
    Ich bin oft bei dem Bau von Wohnhäusern von Leuten sie richtig Asche haben mit dabei,
    da sieht man es öfters das Smarthome im großen Stiel verbaut wird.
    Dann sind es natürlich auch mehr Geräte die Kaputt gehen können.
    Und der Eigenstromverbrauch ist auch so eine Sache.
    Ich denke mal die Strom den es selbst verbraucht kann es an anderer ecke einsparen,
    aber wenn einer immer darauf achtet strom zu sparen licht nicht anlassen etc, hat er ohne sicher eine kleinere Stromrechnung.

    Bei mir ist das alles noch im aufbau, ich habe die Kabel verlegt, so das ich später mal alles Umbauen kann,
    und auch Elektrische Rollos habe ich im Erdgeschoss schon überall eingebaut.
    Da ich natürlich nicht zu den reichen Leuten gehöre,
    muss ich das alles Selbsteinbauen, und auf Funkkomponenten habe ich keine lust, wenn ich ehe die wände aufreißen muss,
    kann ich gleich für alles Kabel legen, das kostet wirklich nicht die Welt.
    Da ich beruflich Alarmanlagen baue, werde ich wahrscheinlich damit anfangen.

    wie findet ihr den kram ?

  2. #2
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    34
    Beiträge
    1.730

    Standard

    Na ja, ich weiß nicht was ich davon halten soll. Es mag vorteile haben und ist sicher bequem, aber wenn dann das System mal spinnt, erstmal den Fehler finden...
    Und Reperaturen werden ähnlich teuer sein, wie der Einbau eines solchen Systemes, sofern man nicht Handwerklich sehr begabt und technisch was aufm kasten hat.


    Master of Disaster


  3. #3
    Landstreicher Avatar von Hiege
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Hiege
    Alter
    29
    Beiträge
    46

    Standard

    naja grundsätzlich gibt es das in allen Größenklassen, von 3-4 Funkdingern,
    bis Komplettverkabeltes Haus mit integration von TV, AV-Receiver und Fritzbox.
    Ja und man muss sagen die reinen komponeten Laufen Stabil zumindest das KNX zeug, wo man aber auch sagen muss,
    das nur ein Lichtschalter schon 50-200€ kostet.

  4. #4
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    34
    Beiträge
    1.730

    Standard

    wenn ich das geld hab, um mir das zu kaufen/installieren, brauch ich mir um die stromrechnung eh keine sorgen mehr zu machen...


    Master of Disaster


  5. #5
    Landstreicher Avatar von Hiege
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Hiege
    Alter
    29
    Beiträge
    46

    Standard

    Da hast du Recht, wobei das nicht so viel mehr ist vermutlich 40€ im Jahr

  6. #6
    Neuankömmling Avatar von Yvenblir
    Registriert seit
    06.03.2017
    Beiträge
    1

    Standard

    Also wir haben auch SmartHome, allerdings hat mein Vater sich aus einem Alten Router da was selber gebastelt, da er das von der t-Com nicht mochte, die geräte der RhenAG für bescheiden betitelt hat und ja.

    Ich weiß auf jedenfall das ich deswegen jetzt im ganzen Haus perfekten WLAn empfang habe. Und vorallendingen, wir haben ein gerät, da erkennen kann, wer heim kommt und man kann in der app nachschauen wer denn gerade zu Hause ist. Find ich ganz cool - ob man sich freuen kann das man Sturnmfrei hat, oder nicht

  7. #7
    Phöses Mädel Avatar von Janoko
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Esmadelia
    Alter
    32
    Beiträge
    827

    Standard

    Also bei uns ist das 'SmartHome' schon ein wenig länger.. eigentlich ahben wir das schon beim Bau des hauses mit eingeplant gehabt und dementsprechen war die umrüstung nicht sehr schwer.

    SmartHome ja, aber mit einschränkungen, da mir bestimmte Dinge am System nicht gefallen. Bewegungssensorik brauchen wir nicht, da ich doch gerne selber das Licht ein und aus schalte. Auch wenn die Option das vom tablet aus zu amchen angenehm ist, brauch ich noch diese Physikalische Komponente. Liegt vielleicht daran das ich damit ie alte Kontrolle noch hab, das der Stromkreis wirklich an oder aus ist.

  8. #8
    Landstreicher Avatar von Hiege
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Hiege
    Alter
    29
    Beiträge
    46

    Standard

    Also meine Planung sieht auch vor, das alles relativ Alt backend ist.
    Ich werde auch überall normale Lichtschalter verwenden, nur einen aufwendigen Taster pro Raum,
    wo man auch noch die Temperatur, Musik usw einstellen/bedienen kann.
    Die Bewegungssensoren habe ich aber mit eingeplant,
    Ich finde es gut wenn das licht alleine angeht, und nach einer gewissen zeit auch wieder von alleine aus.
    Grade das mit dem Licht nervt mich am meisten, ich lebe auf 2 Stockwerken,
    und jedes mal immer alle lichter an und aus zu schalten geht mir auf den Sack.

    Momentan kann die Haussteuerung meinen AV-Receiver ansteuern, und die 2 Squeezelite Netzwerkplayer.
    Ich will vor allem das viele Kleinigkeiten passieren, z.B:
    Licht an wenn ich die Haustür aufmache und es draußen dunkel ist.
    oder wenn ich einen Film im Heimkino schaue kann unten alles ausgeschaltet werden Licht Musik usw
    Dadurch das die Exfreundin nicht mehr bei mir wohnt und ich alleine lebe,
    kann ich es sehr gut auf meine eigenen Gewohnheiten anpassen, was natürlich nicht geht wenn mehrere Leute im Haus sind.
    Aber ich werde einfach irgendwas einbauen wo ich diese speziell auf mich angepassten Schaltungen ausschalten kann.

  9. #9
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    34
    Beiträge
    1.730

    Standard

    Für mich stellt sich die Frage im Grunde auch gar nicht, da ich weder die Möglichkeit dazu haben, finaziell nicht und eben auch kein haus bzw generell Eigentum in der Hinsicht, noch eins anstrebe, solange ich Singel bin *seufz*
    Ich denke für mich wird das Mittel bis Langfristig nichts, insofern... interessant ja und mit einem halbwegs guten Wissen übersowas sicher auch gut Umsetzbar.


    Master of Disaster


  10. #10
    Landstreicher Avatar von Hiege
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Hiege
    Alter
    29
    Beiträge
    46

    Standard

    In meinen Augen ist das sowas wie eine Modelleisenbahn,
    viel Gebastel und man kann sicher auch ohne leben, aber kein schlechtes Hobby
    Also ich besitze jetzt keine Modelleisenbahn

  11. #11
    Na hast du Angst, Kleiner?! Avatar von Ironhide
    Registriert seit
    27.07.2011
    Ort
    Cybertron
    Alter
    34
    Beiträge
    1.730

    Standard

    Die wiederum wäre was für mich - scheitert aber ebenso am Geld (und erst recht am Platz) ^^


    Master of Disaster


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •